Hauptmenü

Sponsoren

OKW

Partner

Anmeldung



Wieder Rock und Pop im Museumshof PDF Drucken E-Mail

Von unserem Redaktionsmitgleid Fabian Greulich

Das Vorsommerfest von Kirchenchor und Stadtkapelle findet in diesem Jahr vom 22. bis 24. Juni im Museumshof statt. Bis dahin ist zwar noch etwas Zeit, doch die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Besonders die Jugendlichen der beiden Vereine sind schon eifrig am planen und organisieren, denn die Programmgestaltung des Freitagabends beim Vorsommerfest fällt in deren Zuständigkeit.

In Zusammenarbeit mit den Fränkischen Nachrichten haben die Jugendlichen einen Wettbewerb für Nachwuchsbands auf die Beine gestellt, der in diesem Jahr zum dritten Mal ausgeschrieben wird. Am Freitag, 22. Juni, heißt es deshalb "Bühne frei" für Nachwuchmusiker aus der Region.

Die Idee zu dem Vorhaben entstand im Rahmen des Jugendprojekts der Fränkischen Nachrichten, die die ganze Aktion nun auch weiter unterstützen und den Konzertabend am Freitag präsentieren. Der Jugendchor "St. Oswald" hatte sich 2009 erfolgreich am Jugendprojekt "FN-fun" beteiligt. Mit der Idee, einen Nachwuchsband-Wettbewerb für das Vorsommerfest zu veranstalten, belegte die stimmgewaltige Gruppe nicht nur den zweiten Platz bei der Publikumsabstimmung, sondern entschied auch den "Wettbewerb der Ideen" für sich.

Da sich die FN dafür einsetzten, nicht nur das Siegerprojekt weiter zu fördern, verschwand das Konzept des Jugendchors nicht in der Schublade.

In den vergangenen beiden Jahren bekamen jeweils zwei Nachwuchsbands aus der Region Buchen die Gelegenheit zu einem Live-Auftritt im Museumshof.

Diesmal hat sich der Modus etwas verändert, da die Verantwortlichen unabhängig vom Wettbewerb einen weiteren musikalischen Höhepunkt zu bieten haben: Der neu gegründete Chor, der aus dem von Jugendchor St. Oswald und Jugendzentrum TÜFF initiierten Integrationsprojekt "Mix it" hervorging (die FN berichteten), wird sein gut einstündiges Programm auf der Bühne präsentieren. Außerdem ist die Fußball-Europameisterschaft in vollem Gange. Falls Deutschland an diesem Abend im Viertelfinale ran muss, wird das Spiel live im Museumshof übertragen.

Deshalb wird es beim Bandwettbewerb diesmal nur einen Sieger geben. Die Gewinner-Gruppe wird automatisch zum "Headliner" des Abends und darf nach dem Auftritt des "Mix it"-Chores die Bühne im Museumshof rocken. Unter professionellen Bedingungen, denn für eine entsprechende Licht- und Soundanlage wird gesorgt sein.

"Wir suchen eine junge, motivierte Band, die Lust auf einen Open-Air-Auftritt hat und ein mindestens 90-minütiges Programm auf die Bühne bringen kann", betonen Eva Breitinger, Damaris Roos und Martin Grollmuss vom Jugendchor im Gespräch mit den FN. Voraussetzung ist lediglich, dass es sich um Nachwuchsbands aus Buchen oder der Region handelt. So können sich natürlich auch Gruppen aus Hardheim oder Mudau bewerben. Das Durchschnittsalter der Musiker sollte nicht über 20 Jahren liegen.

"Wir freuen uns über viele Nachrichten von Bands unterschiedlicher Musikrichtungen, egal ob Rock, Pop, a-capella oder Duett aus Klavier und Gesang", so die Organisatoren vom Jugendchor.

Eine Jury, bestehend aus Jugendlichen des Jugendchors und der Stadtkapelle sowie einem Vertreter der Fränkischen Nachrichten, wird die Bewerber dann in einer Probe oder bei einem Auftritt besuchen und schließlich die Siegerband auswählen. Diese darf beim Vorsommerfest ihr Können unter Beweis stellen.

Die Bands, die bereits erfolgreich am Wettbewerb teilnahmen, haben es nicht bereut. Im vergangenen Jahr heizten die Gruppen "Black Box" und "The Bricks" dem Publikum ein. Seit dem hat sich für beide Bands einiges getan: "BlackBox" haben seit ihrem Auftritt beim Vorsommerfest ihre Hausaufgaben gemacht: Im Dezember hat die Buchener Band - bestehend aus Thorsten Mann (Gesang, Gitarre, Trompete), Verona Fischer (Schlagzeug, Gesang), Adam Bartwicki (Westerngitarre) und Jonas Müssig (Bass) - ihr erstes Studioalbum aufgenommen.

Mit Unterstützung von Daniel Stenger und dessen Soundschmiede "baxxbeatmusic" hat die junge Gruppe sich weiterentwickelt und ist stolz, ihr Ergebnis präsentieren zu können. Am Samstag, 24. März, steigt eine "CD-Release-Feier" samt Live-Auftritt im Josef-Martin-Kraus-Saal.

Und auch die Band "The Bricks" schwärmt noch vom Auftritt auf dem Vorsommerfest im Museumshof: "Das war für uns mit Sicherheit einer der großen Momente des vergangenen Jahres. Es ist ein wunderbares Gefühl, vor so vielen Menschen Musik zu machen. Zudem noch auf solch einer Bühne! Wir möchten diese Erfahrung nicht missen.

Für eine junge Band ist das Vorsommerfest eine optimale Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen und ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Wir danken den Jugendchor, Stadtkapelle und den Fränkischen Nachrichten für diese einzigartige Chance", so David Eck, Marcel Dambach, Lukas Pfeil, Christoph Schubert und Lena Beckert von "The Bricks". Und weiter: "Letztes Jahr waren wir dran, jetzt gehört die Bühne Anderen. Wir wünschen dem diesjährigen Sieger mindestens genauso viel Spaß, wie wir ihn hatten."

Bewerbungsschluss ist Dienstag, 10. April.