Hauptmenü

Sponsoren

OKW

Partner

Anmeldung



Chronologie: Von der Idee bis zur Eröffnung des Schüler- und Jugendbistros PDF Drucken E-Mail

Von unserem Redaktionsmitglied Melanie Müller

27. Februar 2009: Die FN stellen ihr Jugendprojekt vor, mit dem sie und ihre Partner Jugendliche für ein gesellschaftliches Engagement gewinnen und ihnen mehrere 1000 Euro für ein konkretes Vorhaben zur Verfügung stellen wollen.

6. März 2009: Die Projektarbeit an den Buchener Schulen beginnt. Das „Team Demokratie“ der Landeszentrale für politische Bildung besucht gemeinsam mit den FN die Schulen und stellt das Fun-Projekt vor.

17. Juni 2009: In der Buchener Redaktion der Fränkischen Nachrichten studieren Jurymitglieder die Konzepte der Gruppen, die sich mit ihrer Idee beworben haben, und überprüfen sie auf ihre Durchführbarkeit. Im Rennen befinden sich der Buchener Jugendchor St. Oswald, der das „Vorsommerfest“ für Jugendliche attraktiver gestalten möchte, ein Team der Zentralgewerbeschule Buchen, das ein schulübergreifendes Schülerparlament gründen will, eine Gruppe der Hauswirtschaftlichen Schule Buchen, die sich für ein Jugendbistro starkmacht, die Schachgruppe des BGB, die eine Internetplattform für Jugendliche anvisiert, und eine weitere Gruppe der HWS, die der Meinung ist, dass in Buchen ein „Abenteuerland“ fehlt.

18. Juni 2009: Ermittlung des FN-Jugendprojekt-Siegers in der Frankenlandhalle: Über 400 Schüler, Jugendliche und junge Erwachsene beteiligen sich. Die Mehrheit ist von der „Bistro“-Idee begeistert.

Juni 2009 bis Oktober 2011: Die Schüler der HWS machen sich an die Ausarbeitung eines tragfähigen Konzeptes, ermitteln anhand von Fragebögen den Bedarf der Schüler in großer Pause und Mittagspause, erstellen einen Businessplan, gründen eine Juniorfirma, führen einen Pausenverkauf ein, sammeln erste „Bistro-Erfahrungen“ und überzeugen mit ihrer fundierten Arbeit schließlich die Sponsoren, die das zugesagte Geld freigeben.

14. Oktober 2011: Das Schüler- und Jugend-Bistro wird eröffnet.