Hauptmenü

Sponsoren

OKW

Partner

Anmeldung



Jede Menge Rock und Pop im Museumshof PDF Drucken E-Mail

Von unserem Redaktionsmitglied Fabian Greulich

Buchen. Freitag, 24. Juni 2011, 21 Uhr: Kurz vor dem Auftritt der ersten Band hatten sich auch die letzten Regenwolken verzogen und der Museumshof füllte sich zusehends mit Publikum. Bald darauf gab es für das bunt gemischte Partyvolk dann ordentlich was auf die Ohren. Die große Rocknacht zum Vorsommerfest von Kirchenchor und Stadtkapelle begeisterte Freunde handgemachter Musik mit gefühlvollen Balladen und fetzigen Rockhits.

Mehr als 700 Besucher genossen in der angenehmen Atmosphäre des altehrwürdigen Areals die Live-Musik der beiden Nachwuchsbands "Black Box" und "The Bricks", die längst nicht nur bei den jüngeren Besuchern sehr gut ankamen.

Bereits die Premiere des von den Fränkischen Nachrichten präsentierten Musik-Spektakels war im vergangenen Jahr ein echter Volltreffer. Bei der zweiten Auflage am Freitag wurde nahtlos an diesen Erfolg angeknüpft. Die beiden Buchener Gruppen hatten sich in einem Casting-Wettbewerb durchgesetzt, den die Mitglieder des Jugendchors St. Oswald in Zusammenarbeit mit der Stadtkapelle und den FN ins Leben gerufen hatten. Geboren worden war die Idee dazu im Rahmen des Jugendprojekts "FN-fun" (wir berichteten).

"Eine bessere Kulisse kann man sich nicht wünschen. Es ist schön zu sehen, was die Jugendlichen auf die Beine gestellt haben. Das Ziel, den Freitagabend beim Vorsommerfest für jüngeres Publikum wieder interessanter zu machen, wurde nicht aus den Augen verloren. Entsprechend erfreulich ist das Ergebnis. Das ist eine tolle Sache für die Jugend", so Klaus Roos, Vorsitzender des Kirchenchors St. Oswald. Der ließ es sich in diesem Zusammenhang auch nicht nehmen, die Unterstützung durch die FN zu würdigen, ehe er die Bühne für die Protagonisten des Abends freigab.//Den Auftakt machte die Gruppe "Black Box". Die vier jungen Musiker Adam Bartwicki (Westerngitarre), Jonas Müssig (Bass), Thorsten Mann (E-Gitarre, Gesang) und Verona Fischer (Schlagzeug) beeindruckten das Publikum ausschließlich mit selbst geschriebenen Stücken, für die es jede Menge Beifall gab.

Die etwas härtere Gangart schlug anschließend die Coverband "The Bricks" an. Christoph Schubert (Gesang, Gitarre), Sängerin Lena Beckert, Lukas Pfeil (Schlagzeug) und David Eck (Bass) hatten sich dem "Old-Rock" verschrieben und zahlreiche Klassiker im Repertoire.

Weitere Bilder von der Rocknacht im Museumshof finden Sie in einer Bildergalerie im Internet (www.fnweb.de).